Sicherheitsbeauftragte Ausbildung.

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten nach DGUV Information 211-042

Online oder in Präsenz

Sicherheitsbeauftragte Ausbildung nach DGUV Information 211-042

Sicherheitsbeauftragte unterstützen die Unternehmerin und den Unternehmer bei der Umsetzung des betrieblichen Arbeitsschutzes, indem sie insbesondere auf die spezifischen Gesundheits- und Unfallgefahren achten und auf ihre Verhütung hinwirken. Die Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten erfordert erweiterte Kenntnisse im Arbeitsschutz. Aus dem Sozialgesetzbuch VII geht hervor, dass in Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten Sicherheitsbeauftragte bestellt werden müssen.

Mehr als 5.000 Geschäftskunden und 50.000 Teilnehmer vertrauen jährlich Help First ©

Wie viele Sicherheitsbeauftragte muss ich ausbilden?

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der im Unternehmen bestehenden Verhältnisse hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsorganisation Sicherheitsbeauftragte in der erforderlichen Anzahl zu bestellen. Kriterien für die Anzahl der Sicherheitsbeauftragten sind:

  • Im Unternehmen bestehende Unfall­ und Gesundheitsgefahren.
  • Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Anzahl der Beschäftigten:

1 bis 20 Beschäftigte

Kein Sicherheitsbeauftragter erforderlich.

21-150 Beschäftigte

Mindestens 1 Sicherheitsbeauftragter.

151-250 Beschäftigte

Mindestens 2 Sicherheitsbeauftragte.

je angefangene weitere 250 Beschäftigte

Mindestens ein weiterer Sicherheitsbeauftragter.

Inhalte Sicherheitsbeauftrage Ausbildung

  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Stellung des Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen
  • Die gesetzliche Unfallversicherung
  • Arbeitsschutz in Deutschland
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Arbeitsunfälle
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gefahrstoffe
  • Elektrotechnik
  • Schutz bestimmter Körperteile
  • Psychische Belastungen

Zielgruppe:
Unsere Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten richtet sich an Personen aus allen Tätigkeitsbereichen, die die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten übernehmen sollen.

Rechtsgrundlagen und weitere Informationen:

Wie viele Sicherheitsbeauftragte muss ich ausbilden?

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der im Unternehmen bestehenden Verhältnisse hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsorganisation Sicherheitsbeauftragte in der erforderlichen Anzahl zu bestellen. Kriterien für die Anzahl der Sicherheitsbeauftragten sind:

  • Im Unternehmen bestehende Unfall­ und Gesundheitsgefahren.
  • Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten.
  • Anzahl der Beschäftigten:

1 bis 20 Beschäftigte

Kein Sicherheitsbeauftragter erforderlich.

21-150 Beschäftigte

Mindestens 1 Sicherheitsbeauftragter.

151-250 Beschäftigte

Mindestens 2 Sicherheitsbeauftragte.

je angefangene weitere 250 Beschäftigte

Mindestens ein weiterer Sicherheitsbeauftragter.

Inhalte Sicherheitsbeauftrage Ausbildung

  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Stellung des Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen
  • Die gesetzliche Unfallversicherung
  • Arbeitsschutz in Deutschland
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Arbeitsunfälle
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gefahrstoffe
  • Elektrotechnik
  • Schutz bestimmter Körperteile
  • Psychische Belastungen

Zielgruppe:
Unsere Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten richtet sich an Personen aus allen Tätigkeitsbereichen, die die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten übernehmen sollen.

Rechtsgrundlagen und weitere Informationen:

Dauer

Ausbildung
2 Tage (je 8 Stunden)

Fortbildung
1 Tag (8 Stunden)

Ort

Bei Ihnen: Deutschlandweit in Ihren Räumlichkeiten.

Kosten

Ausbildung: je Teilnehmer: 499,00 € zzgl. MwSt.

Fortblidung: je Teilnehmer: 349,00 € zzgl. MwSt

Gruppen: Preis auf Anfrage

AUSBILDUNG

inkl. Zertifikat

Grundausbildung

Online live Webinar

2 Tage (insgesamt 16 UE)

nach DGUV 211-042

nach §22 SGB VII

499,00 € zzgl. MwSt.

FORTBILDUNG

inkl. Zertifikat

Fortbildung alle 3-5 Jahre

Online live Webinar

1 Tage (8 UE)

nach DGUV 211-042

nach §22 SGB VII

349,00 € zzgl. MwSt.

Sicherheitsbeauftragte Ausbildung Termine:

– Info zur Rechnungsanforderung: –

Falls Sie per Rechnung bezahlen möchten, dann wählen Sie bei der Bezahlung bitte –> „auf Rechnung (nur Firmen)“ aus.

Sicherheitsbeauftragte Fortbildung Termine:

– Info zur Rechnungsanforderung: –

Falls Sie per Rechnung bezahlen möchten, dann wählen Sie bei der Bezahlung bitte –> „auf Rechnung (nur Firmen)“ aus.

Häufige Fragen

Wer kann Sicherheitsbeauftragter werden?

Um Sicherheitsbeauftragter zu werden, sind keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich. Die entsprechenden Kenntnisse werden in der Ausbildung vermittelt. Grundsätzlich kann jeder Mitarbeiter Sicherheitsbeauftragter werden. Empfohlen werden jedoch Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung mit langjähriger Berufserfahrung im zuständigen Arbeitsbereich

Welche Aufgaben hat ein Sicherheitsbeauftragter?

Sicherheitsbeauftragte übernehmen eine wichtige Rolle, indem sie zwischen Kollegen und den Verantwortlichen vermitteln und beraten. Ihr Hauptaugenmerk liegt darauf, den Arbeitsalltag stets aus der Perspektive der Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention zu beurteilen. Durch ihre beratende Funktion helfen sie den Mitarbeitern, ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen und zu erhalten.

Erhalte ich ein Zertifikat?

Nach dem Lehrgang erhalten Sie ein Zertifikat das von allen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen anerkannt wird.

Wie lange ist die Ausbildung gültig?

Die DGUV Vorschrift 1 empfiehlt eine Wiederholung der Inhalte alle 3-5 Jahre.

Gerne können Sie diese bei uns absolvieren.

Kann ich auf Rechnung bezahlen?

Ja, die Bezahlung auf Rechnung ist für Firmen möglich und kann im Checkout ausgewählt werden.

Folgende weitere Bezahlmethoden werden angeboten:

  • Paypal
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express)
  • Sofort Überweisung
  • Giropay
  • Klarna
  • Apple Pay

Gibt es eine Abschlussprüfung?

Ja, es gibt eine Online-Prüfung mit einem Multiple Choice Test, mind. 60% der Punkte müssen erreicht werden. Sie können diese Prüfung so lange wiederholen bis Sie bestehen.

Weitere Seminare und Fortbildungen

Aus- und Fortbildung von Brandschutzbeauftragten

Live Webinar | Präsenz

Inhalte gemäß DGUV 205-003
vfdb 12-09/01 und VdS 3111

Jetzt mehr erfahren

Aus- und Fortbildung von Brandschutzhelfern

Präsenz

Inhalte gemäß DGUV 205-023
ASR A2.2

Jetzt mehr erfahren

Elektrotechnisch unterwiesene Person

Live Webinar

Jährliche Fortbildung (EUP) nach
DGUV Vorschrift 1

Jetzt mehr erfahren

Jetzt fit machen für den Ernstfall

Schreiben Sie uns oder rufen Sie direkt an. Wir beraten Sie gerne!